Hauptmenü

30.07.2021

| 35/2021

Katrin Lange: Lotto-Geld für Kinderspielplatz

Finanzministerin übergibt Scheck an therapeutische Einrichtung „Kinder-Traum-Haus Schloss Bantikow“

Potsdam/Wusterhausen – Das Finanzministerium fördert die Errichtung eines integrativen Kinderspielplatzes für die therapeutische Einrichtung „Kinder-Traum-Haus Schloss Bantikow“ mit 20.000 Euro aus Lotto-Mitteln. Einen entsprechenden Förderscheck übergab Finanzministerin Katrin Lange heute in Bantikow (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) an den Betreiber und pädagogischen Leiter der Einrichtung Guntram Winterstein. In Schloss Bantikow werden mehrfachtraumatisierte Kinder untergebracht, betreut und behandelt.

Lange lobte die „unglaublich wertvolle und wichtige Arbeit“, die in der Einrichtung durch ein hochmotiviertes Team geleistet werde. Rund 20 teilweise hochaktive Kinder mit unterschiedlichem Betreuungsaufwand und Alter werden derzeit in Bantikow betreut. Die Einrichtung kümmert sich vor allem um solche Kinder, die wegen der besonderen Schwere der Traumatisierungen in regulären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe nicht ausreichend betreut werden könnten. Der neue Spielplatz soll nach seiner Fertigstellung aus Sandbaustellen, einer Kletter-Balancieranlage, Schaukeln und einer Seilbahn bestehen.

Lange sagte, sie nehme „einen vorzüglichen Eindruck mit von der in Bantikow geleisteten Arbeit“, die Darstellungen und Erläuterungen hätten sie „sehr bewegt“. Sie sei davon überzeugt, „dass das Geld hier wirklich für einen guten Zweck angelegt ist“, so die Ministerin abschließend.

Ident-Nr
35/2021
Datum
30.07.2021
Verantwortlich
Ingo Decker , pressestelle@­mdfe.brandenburg.de
Ident-Nr
35/2021
Datum
30.07.2021
Verantwortlich
Ingo Decker , pressestelle@­mdfe.brandenburg.de