08.09.2022

| 48/2022

Einigung: Polizeiwohnheim in Oranienburg wird gebaut

Finanz- und Innenministerium: „Offene Fragen wurden einvernehmlich geklärt“

Potsdam – Das geplante Anwärterwohnheim für die Hochschule der Polizei in Oranienburg (Landkreis Oberhavel) wird gebaut. Das ist das Ergebnis eines Spitzengespräches zwischen Finanzministerin Katrin Lange und Innenminister Michael Stübgen am (gestrigen) Mittwoch in Potsdam.

Mit der Fertigstellung des Wohnheims an der Berliner Straße wird jetzt im Jahr 2026 gerechnet. „Die noch offenen Fragen wurden einvernehmlich geklärt“ betonten Lange und Stübgen gemeinsam. „Das Signal für Oranienburg wurde damit auf grün gestellt. Der Bau des Wohnheims trägt dazu bei, die Ausbildung für den Polizeidienst in Brandenburg noch attraktiver zu machen.“ Es seien jetzt noch einige Nachverhandlungen mit dem Bieter erforderlich, dann solle der Auftrag für den Landesbau kurzfristig erteilt werden, hieß es.

Ident-Nr
48/2022
Datum
08.09.2022
Verantwortlich
Ingo Decker , pressestelle@­mdfe.brandenburg.de
Downloads
Ident-Nr
48/2022
Datum
08.09.2022
Verantwortlich
Ingo Decker , pressestelle@­mdfe.brandenburg.de
Downloads