Referentin/Referent (w/m/d)* Haushalt

(EG 14 TV-L, bis zur A 15 BbgBesO)

 

Im Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg mit Sitz in Potsdam ist in der Abteilung 1 (Zentrale Dienste) im Referat 13 (Haushalt des Ressorts, Beauftragte für den Haushalt Epl. 12 und 20, Stellenplan und Stellenbewirtschaftung, Landesinterne Unterstützungsstelle zur Umsetzung der Neuregelung des § 2b UStG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. Position unbefristet zu besetzen.

Diese spannenden Aufgaben erwarten Sie im Wesentlichen:

  • Haushälterische Politikbegleitung
  • Aufstellung und Durchführung des Haushaltsplans bezüglich eines Einzelplanes
  • Bearbeitung von Zuwendungsanträgen im Zusammenhang mit Lottomitteln
  • Koordinierende Begleitung der Umsatzsteuerunterstützungsstelle
  • Zuständigkeit für die Inhalte des Tax Compliance Managementsystems (TCMS) einschließlich eines internen Kontrollsystems für steuerliche Zwecke im Ministerium der Finanzen und für Europa

Haben wir Ihre Neugier geweckt? So freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Für Sie wichtig:

Ihr Arbeits- bzw. Dienstort ist Potsdam. Die Beschäftigung ist in Vollzeit oder in Teilzeit möglich.

Das bringen Sie mit:

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium

  • der Rechtswissenschaften mit Befähigung zum Richteramt (Erstens und Zweites Staatsexamen) oder
  • der Verwaltungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Management und Verwaltung oder
  • der Volkswirtschaftslehre oder Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Public Management, Controlling oder Finanz- und Rechnungswesen.

sowie

  • idealerweise bereits Kenntnisse im Haushaltsrecht
  • die Bereitschaft, sich schnell und umfassend in die o. g. Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in Handlungszusammenhängen anzuwenden
  • stark ausgeprägte Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Arbeiten
  • sehr gute Kooperations- und überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit
  • sehr hohes Maß an eigenständigem Handeln
  • sehr gutes Verhandlungsgeschick sowie Beratungskompetenz
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Führungskompetenz. 

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit einer Verbeamtung, sofern die persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • wertschätzendes, offenes Arbeitsumfeld und familienfreundliches, -zertifiziertes Arbeitsklima
  • regelmäßige Feedbackgespräche
  • Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte
  • gelebtes Gesundheitsmanagement

Was Sie noch wissen sollten:

Der Arbeitsplatz ist mit der Entgeltgruppe 14 TV-L (höherer Dienst) bewertet. Der Dienstposten ist für Beamtinnen/Beamte bis zur BesGr. A 15 BbgBesO bewertet.

Das Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg ist bestrebt, die Ziele des im Haus vorhandenen Gleichstellungsplans zu erfüllen und den Frauenanteil im höheren Dienst zu erhöhen; daher sollten sich Frauen von der Ausschreibung angesprochen fühlen. 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das Ministerium der Finanzen und für Europa fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.02.2023 online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de (Stellen-ID 911425). 

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. 

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf unserer Internetseite www.mdfe.brandenburg.de entnehmen.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Zoschke (Tel.: 0331 / 866 – 6147) zur Verfügung.

*w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

Ausschreibung_Ref_Haushalt.pdf (application/pdf 414.1 KB)

Referentin/Referent (w/m/d)* Haushalt

(EG 14 TV-L, bis zur A 15 BbgBesO)

 

Im Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg mit Sitz in Potsdam ist in der Abteilung 1 (Zentrale Dienste) im Referat 13 (Haushalt des Ressorts, Beauftragte für den Haushalt Epl. 12 und 20, Stellenplan und Stellenbewirtschaftung, Landesinterne Unterstützungsstelle zur Umsetzung der Neuregelung des § 2b UStG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. Position unbefristet zu besetzen.

Diese spannenden Aufgaben erwarten Sie im Wesentlichen:

  • Haushälterische Politikbegleitung
  • Aufstellung und Durchführung des Haushaltsplans bezüglich eines Einzelplanes
  • Bearbeitung von Zuwendungsanträgen im Zusammenhang mit Lottomitteln
  • Koordinierende Begleitung der Umsatzsteuerunterstützungsstelle
  • Zuständigkeit für die Inhalte des Tax Compliance Managementsystems (TCMS) einschließlich eines internen Kontrollsystems für steuerliche Zwecke im Ministerium der Finanzen und für Europa

Haben wir Ihre Neugier geweckt? So freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Für Sie wichtig:

Ihr Arbeits- bzw. Dienstort ist Potsdam. Die Beschäftigung ist in Vollzeit oder in Teilzeit möglich.

Das bringen Sie mit:

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium

  • der Rechtswissenschaften mit Befähigung zum Richteramt (Erstens und Zweites Staatsexamen) oder
  • der Verwaltungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Management und Verwaltung oder
  • der Volkswirtschaftslehre oder Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Public Management, Controlling oder Finanz- und Rechnungswesen.

sowie

  • idealerweise bereits Kenntnisse im Haushaltsrecht
  • die Bereitschaft, sich schnell und umfassend in die o. g. Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in Handlungszusammenhängen anzuwenden
  • stark ausgeprägte Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Arbeiten
  • sehr gute Kooperations- und überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit
  • sehr hohes Maß an eigenständigem Handeln
  • sehr gutes Verhandlungsgeschick sowie Beratungskompetenz
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Führungskompetenz. 

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit einer Verbeamtung, sofern die persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • wertschätzendes, offenes Arbeitsumfeld und familienfreundliches, -zertifiziertes Arbeitsklima
  • regelmäßige Feedbackgespräche
  • Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte
  • gelebtes Gesundheitsmanagement

Was Sie noch wissen sollten:

Der Arbeitsplatz ist mit der Entgeltgruppe 14 TV-L (höherer Dienst) bewertet. Der Dienstposten ist für Beamtinnen/Beamte bis zur BesGr. A 15 BbgBesO bewertet.

Das Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg ist bestrebt, die Ziele des im Haus vorhandenen Gleichstellungsplans zu erfüllen und den Frauenanteil im höheren Dienst zu erhöhen; daher sollten sich Frauen von der Ausschreibung angesprochen fühlen. 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das Ministerium der Finanzen und für Europa fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.02.2023 online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de (Stellen-ID 911425). 

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. 

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf unserer Internetseite www.mdfe.brandenburg.de entnehmen.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Zoschke (Tel.: 0331 / 866 – 6147) zur Verfügung.

*w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

Ausschreibung_Ref_Haushalt.pdf (application/pdf 414.1 KB)