Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement. Als Eigentümer bewirtschaften wir große Teile des Liegenschaftsvermögens des Landes und sind sowohl Mieter und Vermieter als auch Ansprechpartner und Dienstleister. Das Aufgabenportfolio des BLB weist zudem ein breites Spektrum an umzusetzenden Baumaßnahmen auf. So werden beispielsweise Verwaltungsgebäude, Einsatzzentralen, Rechenzentren, Unterkunftsgebäude aber auch Polizeiwachen, Justizzentren, Gerichte und für die Hochschulen des Landes Hörsaal- und Seminargebäude, Sportstätten u. v. m realisiert. Die Behörden bzw. Auftraggeber für diese Baumaßnahmen sind ebenfalls sehr vielfältig und reichen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, der Bundeswehr, dem Landtag, den Ministerien und deren nachgeordneten Behörden bis hin zu Universitäten und Hoch- und Fachschulen.

Für die Zentrale Vergabestelle, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Zossen eine/n

 

Teamleiter/in (m/w/d) Vergabeverfahren /

 Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • Zuschuss zum VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie leiten und führen den Bereich Vergabeverfahren für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen (BLD) und koordinieren in grundsätzlichen, fachlichen, personellen, finanzwirtschaftlichen und organisatorischen Angelegenheiten.
  • Sie beraten die Fachbereiche zum Recht der Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen.
  • Sie leiten die im Bereich der BLD-Vergaben tätigen Beschäftigten an.
  • Sie planen, begleiten und führen Vergabeverfahren bzw. Verfahrensschritte von besonderer Bedeutung und Verantwortung.
  • Sie nehmen die Organisationsverantwortung wahr und bereiten Entscheidungen der Bereichsleitung vor, in dem Sie Stellungnahmen zu komplexen Sachverhalten wie Beschwerden, Rechtsstreitigkeiten sowie Prüfberichten erstellen.
  • Sie steuern und optimieren interne / digitale Geschäftsprozesse.
  • Sie organisieren und leiten Dienstberatungen im Bereich BLD.
  • Sie leiten bzw. arbeiten in Arbeits- und Projektgruppen mit und vertreten den BLB/ Bereich BLD in internen und externen Gremien.
  • Sie steuern den Transfer von Wissen und die Umsetzung von Gremienbeschlüssen im Fachgebiet.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium [Dipl.(FH) oder Bachelor] vorzugsweise mit rechtlichem Bezug, bspws. Wirtschaftsrecht oder
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium [Dipl.(FH) oder Bachelor] in geeigneter Fachrichtung, bspws. Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Öffentliche Verwaltung, Wirtschaftsingenieurwesen oder
  • eine abgeschlossene verwaltungsorientierte Berufsausbildung und mindestens 6-jährige einschlägige Berufserfahrung
  • Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung in der Personalführung

Das bringen Sie mit:

  • einschlägige Berufserfahrung auf den Gebieten des Vergabe- und oder Vertragsrechts
  • mehrjährige Erfahrung in der Beratung von Bedarfsträgern in Bereichen Recht, Strategische Beschaffung, Vergabewesen
  • möglichst zertifizierte Kenntnisse im Bereich der Vergabe bzw. angrenzender Rechtsgebiete
  • Erfahrung in der Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Erfahrungen in der Leitung von Arbeitsgruppen

Wünschenswert ist:

  • Gute Mitarbeiterführung und Integrität
  • Team- und Durchsetzungsfähigkeit
  • hohe soziale Kompetenz und kommunikatives Geschick sowie Urteilsfähigkeit
  • außerordentliche Organisationsfähigkeit und Serviceorientierung
  • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

Der sichere Umgang mit branchenüblicher PC-Standardsoftware sowie Fachanwendungen wird vorausgesetzt.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet, womit Sie ein Jahresgehalt zwischen 45.700 und 71.650 Euro erwartet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Einstellung im BLB erfolgt derzeit nach den Regelungen des Tarifvertrags der Länder. Gegenwärtig werden im BLB auch die Voraussetzungen einer Verbeamtung auf Antrag geschaffen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-74/2022 bis zum 31.01.2023 per Mail oder an folgende Adresse senden:

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Sophie-Alberti-Str.4-6

14478 Potsdam

 

per E-Mail: paf@blb.brandenburg.de (als PDF-Datei)

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Marquardt unter Tel. 0331/58181-225.

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/

P1406-74_2022.pdf (application/pdf 499.2 KB)

Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement. Als Eigentümer bewirtschaften wir große Teile des Liegenschaftsvermögens des Landes und sind sowohl Mieter und Vermieter als auch Ansprechpartner und Dienstleister. Das Aufgabenportfolio des BLB weist zudem ein breites Spektrum an umzusetzenden Baumaßnahmen auf. So werden beispielsweise Verwaltungsgebäude, Einsatzzentralen, Rechenzentren, Unterkunftsgebäude aber auch Polizeiwachen, Justizzentren, Gerichte und für die Hochschulen des Landes Hörsaal- und Seminargebäude, Sportstätten u. v. m realisiert. Die Behörden bzw. Auftraggeber für diese Baumaßnahmen sind ebenfalls sehr vielfältig und reichen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, der Bundeswehr, dem Landtag, den Ministerien und deren nachgeordneten Behörden bis hin zu Universitäten und Hoch- und Fachschulen.

Für die Zentrale Vergabestelle, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Zossen eine/n

 

Teamleiter/in (m/w/d) Vergabeverfahren /

 Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • Zuschuss zum VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie leiten und führen den Bereich Vergabeverfahren für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen (BLD) und koordinieren in grundsätzlichen, fachlichen, personellen, finanzwirtschaftlichen und organisatorischen Angelegenheiten.
  • Sie beraten die Fachbereiche zum Recht der Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen.
  • Sie leiten die im Bereich der BLD-Vergaben tätigen Beschäftigten an.
  • Sie planen, begleiten und führen Vergabeverfahren bzw. Verfahrensschritte von besonderer Bedeutung und Verantwortung.
  • Sie nehmen die Organisationsverantwortung wahr und bereiten Entscheidungen der Bereichsleitung vor, in dem Sie Stellungnahmen zu komplexen Sachverhalten wie Beschwerden, Rechtsstreitigkeiten sowie Prüfberichten erstellen.
  • Sie steuern und optimieren interne / digitale Geschäftsprozesse.
  • Sie organisieren und leiten Dienstberatungen im Bereich BLD.
  • Sie leiten bzw. arbeiten in Arbeits- und Projektgruppen mit und vertreten den BLB/ Bereich BLD in internen und externen Gremien.
  • Sie steuern den Transfer von Wissen und die Umsetzung von Gremienbeschlüssen im Fachgebiet.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium [Dipl.(FH) oder Bachelor] vorzugsweise mit rechtlichem Bezug, bspws. Wirtschaftsrecht oder
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium [Dipl.(FH) oder Bachelor] in geeigneter Fachrichtung, bspws. Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Öffentliche Verwaltung, Wirtschaftsingenieurwesen oder
  • eine abgeschlossene verwaltungsorientierte Berufsausbildung und mindestens 6-jährige einschlägige Berufserfahrung
  • Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung in der Personalführung

Das bringen Sie mit:

  • einschlägige Berufserfahrung auf den Gebieten des Vergabe- und oder Vertragsrechts
  • mehrjährige Erfahrung in der Beratung von Bedarfsträgern in Bereichen Recht, Strategische Beschaffung, Vergabewesen
  • möglichst zertifizierte Kenntnisse im Bereich der Vergabe bzw. angrenzender Rechtsgebiete
  • Erfahrung in der Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Erfahrungen in der Leitung von Arbeitsgruppen

Wünschenswert ist:

  • Gute Mitarbeiterführung und Integrität
  • Team- und Durchsetzungsfähigkeit
  • hohe soziale Kompetenz und kommunikatives Geschick sowie Urteilsfähigkeit
  • außerordentliche Organisationsfähigkeit und Serviceorientierung
  • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

Der sichere Umgang mit branchenüblicher PC-Standardsoftware sowie Fachanwendungen wird vorausgesetzt.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet, womit Sie ein Jahresgehalt zwischen 45.700 und 71.650 Euro erwartet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Einstellung im BLB erfolgt derzeit nach den Regelungen des Tarifvertrags der Länder. Gegenwärtig werden im BLB auch die Voraussetzungen einer Verbeamtung auf Antrag geschaffen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-74/2022 bis zum 31.01.2023 per Mail oder an folgende Adresse senden:

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Sophie-Alberti-Str.4-6

14478 Potsdam

 

per E-Mail: paf@blb.brandenburg.de (als PDF-Datei)

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Marquardt unter Tel. 0331/58181-225.

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/

P1406-74_2022.pdf (application/pdf 499.2 KB)