Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Facilitymanagement, Servicebereich Süd – Ost suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Königs Wusterhausen eine/n

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Instandhaltung Hochbau

(unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine sehr selbstständige, vielseitige, anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • ein gut strukturiertes Arbeitsumfeld, qualifizierte Einarbeitung und ein freundliches, interdisziplinäres Team.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • Zuschuss zum VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind zuständig für Eigenplanungen für die Erneuerung und Instandsetzung von baulichen Anlagen im Rahmen der Bauunterhaltung.
  • Sie beraten Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten, zeigen Kosten und Terminfolgen bei Änderungsforderungen auf, bereiten Abnahmen vor und führen diese durch.
  • Sie sind verantwortlich für Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling sowie die Überwachung, Prüfung und Erstellung/Durchführung der Fachplanungs- und Fachbauleistungen in den Leistungsphasen 1-9 gemäß HOAI.
  • Sie erarbeiten Vorgaben/Voraussetzungen für investive Maßnahmen und koordinieren und steuern freiberuflich tätige Fachingenieure.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium [Bachelor/Diplom (FH)] der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau, oder einer vergleichbaren Studienrichtung oder
  • ein erfolgreicher Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Hochbau mit mindestens sechs Jahren einschlägiger Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts sowie nachweislicher Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Wichtig sind:

  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Kenntnisse der geltenden gesetzlichen Vorgaben und der anerkannten Regeln der Technik
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich auch in nicht erlernten Heizungs-, Lüftungs- und Sanitär- sowie Elektrotechnik Grundkenntnisse anzueignen und übergreifend zu arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV, HOAI, VOB)
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Projektsteuerung und -leitung von Baumaßnahmen
  • Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Landes (RLBau)

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet. Das bedeutet ein Jahresentgelt in Höhe von 43.600 € bis 62.000 €. Bewerbende, die nicht über den geforderten Fachhochschulabschluss verfügen, die aber aufgrund nachgewiesener gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen für die Wahrnehmung der Aufgaben geeignet sind, werden mindestens in der Entgeltgruppe 9b TV-L eingruppiert. Eine Eingruppierung in der höheren Entgeltgruppe ist von der Erfüllung der tariflichen Anforderungen abhängig.

Bitte weisen Sie die Fähigkeiten und Fachkenntnisse anhand von Arbeitszeugnissen und Qualifizierungsnachweisen nach. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Einstellung im BLB erfolgt derzeit nach den Regelungen des Tarifvertrags der Länder. Gegenwärtig werden im BLB auch die Voraussetzungen einer Verbeamtung auf Antrag geschaffen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Arbeitszeugnisse), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-73/2022 bis zum 25.01.2023

 

per Mail an paf@blb.brandenburg.de oder per Post senden an:           

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal, Aus- und Fortbildung –

Sophie-Alberti-Str. 4-6, Haus 4a

14478 Potsdam

 

Bewerber/innen aus dem öffentlichen Dienst werden um Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Brodowsky unter Tel. 0331/58181-220.

 

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

Sb Instandhaltung Hochbau.4274654.pdf (application/pdf 383.0 KB)

Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Facilitymanagement, Servicebereich Süd – Ost suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Königs Wusterhausen eine/n

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Instandhaltung Hochbau

(unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine sehr selbstständige, vielseitige, anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • ein gut strukturiertes Arbeitsumfeld, qualifizierte Einarbeitung und ein freundliches, interdisziplinäres Team.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • Zuschuss zum VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind zuständig für Eigenplanungen für die Erneuerung und Instandsetzung von baulichen Anlagen im Rahmen der Bauunterhaltung.
  • Sie beraten Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten, zeigen Kosten und Terminfolgen bei Änderungsforderungen auf, bereiten Abnahmen vor und führen diese durch.
  • Sie sind verantwortlich für Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling sowie die Überwachung, Prüfung und Erstellung/Durchführung der Fachplanungs- und Fachbauleistungen in den Leistungsphasen 1-9 gemäß HOAI.
  • Sie erarbeiten Vorgaben/Voraussetzungen für investive Maßnahmen und koordinieren und steuern freiberuflich tätige Fachingenieure.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium [Bachelor/Diplom (FH)] der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau, oder einer vergleichbaren Studienrichtung oder
  • ein erfolgreicher Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Hochbau mit mindestens sechs Jahren einschlägiger Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts sowie nachweislicher Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Wichtig sind:

  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Kenntnisse der geltenden gesetzlichen Vorgaben und der anerkannten Regeln der Technik
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich auch in nicht erlernten Heizungs-, Lüftungs- und Sanitär- sowie Elektrotechnik Grundkenntnisse anzueignen und übergreifend zu arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV, HOAI, VOB)
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Projektsteuerung und -leitung von Baumaßnahmen
  • Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Landes (RLBau)

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet. Das bedeutet ein Jahresentgelt in Höhe von 43.600 € bis 62.000 €. Bewerbende, die nicht über den geforderten Fachhochschulabschluss verfügen, die aber aufgrund nachgewiesener gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen für die Wahrnehmung der Aufgaben geeignet sind, werden mindestens in der Entgeltgruppe 9b TV-L eingruppiert. Eine Eingruppierung in der höheren Entgeltgruppe ist von der Erfüllung der tariflichen Anforderungen abhängig.

Bitte weisen Sie die Fähigkeiten und Fachkenntnisse anhand von Arbeitszeugnissen und Qualifizierungsnachweisen nach. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Einstellung im BLB erfolgt derzeit nach den Regelungen des Tarifvertrags der Länder. Gegenwärtig werden im BLB auch die Voraussetzungen einer Verbeamtung auf Antrag geschaffen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Arbeitszeugnisse), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-73/2022 bis zum 25.01.2023

 

per Mail an paf@blb.brandenburg.de oder per Post senden an:           

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal, Aus- und Fortbildung –

Sophie-Alberti-Str. 4-6, Haus 4a

14478 Potsdam

 

Bewerber/innen aus dem öffentlichen Dienst werden um Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Brodowsky unter Tel. 0331/58181-220.

 

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

Sb Instandhaltung Hochbau.4274654.pdf (application/pdf 383.0 KB)