Hauptmenü

Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Bereich Zuwendungs- und Fördermaßnahmen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Cottbus eine/einen

Architektin/Architekten oder Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d)

(befristet als Krankheitsvertretung)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, Wohnraumarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie bearbeiten selbständig und umfassend die baufachliche Prüfung von Bauvorhaben, die mit öffentlichen Mitteln gefördert werden.
    • Sie beraten die Beteiligten.
    • Sie übernehmen die baufachliche Prüfung von Antragsunterlagen auf Wirtschaftlich- und Zweckmäßigkeit sowie Angemessenheit der Kosten und formulieren baufachliche Auflagen und Hinweise.
    • Sie überprüfen die Bauausführung hinsichtlich der zweckentsprechenden Mittelverwendung.
    • Sie übernehmen die baufachliche Prüfung der Verwendungsnachweise.

 

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.Ing. (FH) / Bachelor in der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Hochbau oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium [Dipl.Ing. (FH) oder Bachelor] der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, konstruktiver Ingenieurbau, Städtebau und Maschinen- und Elektrotechnik oder vergleichbarer Fachrichtung und 5-jähriger praktischer Erfahrung im Hochbau in den Leistungsphasen 7-8 HOAI

Wünschenswert ist:

  • Sie besitzen Kenntnisse und Erfahrungen im Vergaberecht.
  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung oder Projektsteuerung von Baumaßnahmen.
  • Sie verfügen über ein breitgestreutes Fachwissen und die Bereitschaft, sich in neue Sachverhalte einzuarbeiten.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Urteils- und Teamfähigkeit.
  • Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit.
  • Sie verfügen über grundlegende Anwenderkenntnisse der Informations- und Kommunikationstechnik.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Befristung erfolgt auf Grundlage des § 14 Abs. 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Alter, Behinderung, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Wir erwarten mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Arbeitszeugnisse), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-26/2021 bis zum 19.12.2021 per Mail oder an folgende Adresse senden:             

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Sophie-Alberti-Str. 4-6, Haus 4a

14478 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Koebe unter Tel. 0331/58181-220, Mail: paf@blb.brandenburg.de

 

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

ZuF_Hochbau.pdf (application/pdf 216.9 KB)

Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Bereich Zuwendungs- und Fördermaßnahmen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Cottbus eine/einen

Architektin/Architekten oder Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d)

(befristet als Krankheitsvertretung)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, Wohnraumarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie bearbeiten selbständig und umfassend die baufachliche Prüfung von Bauvorhaben, die mit öffentlichen Mitteln gefördert werden.
    • Sie beraten die Beteiligten.
    • Sie übernehmen die baufachliche Prüfung von Antragsunterlagen auf Wirtschaftlich- und Zweckmäßigkeit sowie Angemessenheit der Kosten und formulieren baufachliche Auflagen und Hinweise.
    • Sie überprüfen die Bauausführung hinsichtlich der zweckentsprechenden Mittelverwendung.
    • Sie übernehmen die baufachliche Prüfung der Verwendungsnachweise.

 

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.Ing. (FH) / Bachelor in der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Hochbau oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium [Dipl.Ing. (FH) oder Bachelor] der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, konstruktiver Ingenieurbau, Städtebau und Maschinen- und Elektrotechnik oder vergleichbarer Fachrichtung und 5-jähriger praktischer Erfahrung im Hochbau in den Leistungsphasen 7-8 HOAI

Wünschenswert ist:

  • Sie besitzen Kenntnisse und Erfahrungen im Vergaberecht.
  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung oder Projektsteuerung von Baumaßnahmen.
  • Sie verfügen über ein breitgestreutes Fachwissen und die Bereitschaft, sich in neue Sachverhalte einzuarbeiten.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Urteils- und Teamfähigkeit.
  • Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit.
  • Sie verfügen über grundlegende Anwenderkenntnisse der Informations- und Kommunikationstechnik.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Befristung erfolgt auf Grundlage des § 14 Abs. 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Alter, Behinderung, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Wir erwarten mindestens eine kompetente Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Arbeitszeugnisse), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-26/2021 bis zum 19.12.2021 per Mail oder an folgende Adresse senden:             

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Sophie-Alberti-Str. 4-6, Haus 4a

14478 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Koebe unter Tel. 0331/58181-220, Mail: paf@blb.brandenburg.de

 

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

ZuF_Hochbau.pdf (application/pdf 216.9 KB)