Hauptmenü

Stellenausschreibung

 

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus ist im Dezernat 3 (Verfahrensbetrieb Finanzverwaltung) ein Dienstposten/Arbeitsplatz als

 

Linux-Anwendungsadministrator (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen.

 

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

    • Konzeption, Planung, Umsetzung und Dokumentation von IT-Lösungen auf Basis von Virtualisierungstechnologien (VMware) und Linux-Systemen (SLES) gemäß BSI-Standards

    • Installation, Konfiguration und Administration von linuxbasierten Applikationen und Fachanwendungen

    • Effizientes Monitoring, Management und Optimierung der Systeme und Anwendungen in Bezug auf Performance, Verfügbarkeit und Fehlerüberwachung

    • Standardisierung und Automatisierung von Betriebsprozessen bei gleichzeitigem sicheren Betrieb einer stetig wachsenden Anzahl zu betreuender Anwendungen

    • Abstimmung und Zusammenarbeit im eigenen Bereich, mit anderen Bereichen des Hauses sowie auf Landes- und Bundesebene

    • Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich des Incident-, Problem-, Change- und Configuration-Managements (2nd- und 3rd-Level)

 

 

Anforderungsprofil:

    • Einschlägiger (Fach)Hochschulabschluss (Informatik) oder vergleichbare Vorbildung

    • Sehr gute Kenntnisse bzw. mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Administration von Linux-Servern sowie Linux- und J2EE-Anwendungen

    • gute Programierkenntnisse in mindestens einer Sprache (Linux-Shell, Python, Java, Perl)

    • Verständnis von Netzwerkprotokollen und –diensten

    • Wünschenswert sind weitere Kenntnisse in einer oder mehreren der nachfolgenden Technologienen:

      • Konfigurationsmanagement (bevorzugt Puppet)

      • Versionsverwaltung (bevorzugt GIT)

      • Server-Virtualisierung (bevorzugt VMware)

      • Datenbanken (bevorzugt Oracle und PostgreSQL)

      • Datensicherung

    • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Umsetzung, Einhaltung und Anwendung der Vorgaben des BSI sowie der Prozesse des IT-Servicemanagement

    • Anwendungsbereite Englischkenntnisse

    • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Lösungsorientierung

    • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Selbständigkeit, Belastbarkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit

    • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung

 

 

Bewertung der Stellen:

 

Die Stellen sind bis Entgeltgruppe 11 TV-L bzw. BesGr. A 11 BbgBesO bewertet.

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Dirk Tanneberger unter der Telefonnummer 0355 865 3916 zur Verfügung.

 

Bewerbungen sind bis zum 30.09.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (auch per E-Mail an sylvia.scharath@tfa.brandenburg.de) unter dem Kennwort „Linux-Systemadministration_2_ 2021“ zu richten an die Behörde

 

Technisches Finanzamt Cottbus

Frau Scharath

Lipezker Straße 45, Haus 2

03048 Cottbus

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf der Internetseite www.mdf.brandenburg.de entnehmen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bewerbungskosten und Reisekosten zur einem Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

 

2021_Stelle_SG31_Linux-Systemadministrator_2-TFA_Verfahren.pdf (application/pdf 149.1 KB)

Stellenausschreibung

 

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus ist im Dezernat 3 (Verfahrensbetrieb Finanzverwaltung) ein Dienstposten/Arbeitsplatz als

 

Linux-Anwendungsadministrator (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen.

 

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

    • Konzeption, Planung, Umsetzung und Dokumentation von IT-Lösungen auf Basis von Virtualisierungstechnologien (VMware) und Linux-Systemen (SLES) gemäß BSI-Standards

    • Installation, Konfiguration und Administration von linuxbasierten Applikationen und Fachanwendungen

    • Effizientes Monitoring, Management und Optimierung der Systeme und Anwendungen in Bezug auf Performance, Verfügbarkeit und Fehlerüberwachung

    • Standardisierung und Automatisierung von Betriebsprozessen bei gleichzeitigem sicheren Betrieb einer stetig wachsenden Anzahl zu betreuender Anwendungen

    • Abstimmung und Zusammenarbeit im eigenen Bereich, mit anderen Bereichen des Hauses sowie auf Landes- und Bundesebene

    • Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich des Incident-, Problem-, Change- und Configuration-Managements (2nd- und 3rd-Level)

 

 

Anforderungsprofil:

    • Einschlägiger (Fach)Hochschulabschluss (Informatik) oder vergleichbare Vorbildung

    • Sehr gute Kenntnisse bzw. mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Administration von Linux-Servern sowie Linux- und J2EE-Anwendungen

    • gute Programierkenntnisse in mindestens einer Sprache (Linux-Shell, Python, Java, Perl)

    • Verständnis von Netzwerkprotokollen und –diensten

    • Wünschenswert sind weitere Kenntnisse in einer oder mehreren der nachfolgenden Technologienen:

      • Konfigurationsmanagement (bevorzugt Puppet)

      • Versionsverwaltung (bevorzugt GIT)

      • Server-Virtualisierung (bevorzugt VMware)

      • Datenbanken (bevorzugt Oracle und PostgreSQL)

      • Datensicherung

    • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Umsetzung, Einhaltung und Anwendung der Vorgaben des BSI sowie der Prozesse des IT-Servicemanagement

    • Anwendungsbereite Englischkenntnisse

    • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Lösungsorientierung

    • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Selbständigkeit, Belastbarkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit

    • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung

 

 

Bewertung der Stellen:

 

Die Stellen sind bis Entgeltgruppe 11 TV-L bzw. BesGr. A 11 BbgBesO bewertet.

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Dirk Tanneberger unter der Telefonnummer 0355 865 3916 zur Verfügung.

 

Bewerbungen sind bis zum 30.09.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (auch per E-Mail an sylvia.scharath@tfa.brandenburg.de) unter dem Kennwort „Linux-Systemadministration_2_ 2021“ zu richten an die Behörde

 

Technisches Finanzamt Cottbus

Frau Scharath

Lipezker Straße 45, Haus 2

03048 Cottbus

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf der Internetseite www.mdf.brandenburg.de entnehmen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bewerbungskosten und Reisekosten zur einem Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

 

2021_Stelle_SG31_Linux-Systemadministrator_2-TFA_Verfahren.pdf (application/pdf 149.1 KB)