Stellenangebote des Ministerium der Finanzen und für Europa Schulen und Universitäten, eine gut ausgebaute soziale und verkehrstechnische Infrastruktur, innere Sicherheit, Umweltschutz oder die Förderung unserer Wirtschaft – für all diese staatlichen Leistungen werden ausreichend Einnahmen und Personal benötigt. Die Einnahmen des Landes Brandenburg zu generieren und den einzelnen Aufgaben des Landes Mittel sowie Personal zuzuordnen, aber gleichzeitig auch die begrenzten Einnahmen des Haushaltes im Blick zu behalten – das sind drei wichtige Aufgaben des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg. de 327608 Techniker/Systemelektroniker (m/w/d) https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_506282_technikersystemelektroniker-mwd

Stellenausschreibung

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 3 der Arbeitsplatz als

Techniker/Systemelektroniker

 

im Rahmen einer Nachwuchsstelle unbefristet zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Administration, Monitoring, Konfiguration der mobilen Zugänge der Steuerverwaltung Brandenburg und der dazugehörigen Hard- und Software

     

    dazu gehören

  • Konfiguration, Monitoring und Administration von Netzwerkswitchen

  • Konfiguration und Administration von IT-Endgeräten

  • Rollout von Technik (Switch, IT-Endgeräte)

  • Aufgaben im Workflow zur Hardwarebespielung

  • Verkabelung inkl. Management und Dokumentation

  • Kenntnisse Konfiguration, Administration Remote Einwahl

  • Authentifizierung Dienste (z.B. von Hardware an Switchen)

  • IP Adressverwaltung für alle Hardware Client-Systeme

 

  • Durchführen von Fehlersuche und Reparaturen an PC- und Druckertechnik der Finanzämter, der ZBB und des TFA Cottbus und Kleinreparaturen an der Großdrucknachbearbeitungstechnik im TFA Cottbus

  • Installationsarbeiten der IT-Technik

  • Überwachung von Gewährleistungszeiträumen der IT-Technik

  • Organisation der Wartung (Kontrolle der Einhaltung der Wartungsintervalle) und Reparatur von IT-Technik bei Supportfirmen

  • Verwaltung und Bestandspflege des Gerätepools

  • Initiierung der Beschaffung von benötigten Verschleiß- und Ersatzteilen; Aufstellen von Normativen für die Beschaffungsplanung

     

     

     

    Anforderungsprofil:

    Formale Anforderungen:

     

  • Unabdingbar ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker (Systemintegration)

    Fachliche Anforderungen:

     

  • Wichtig sind sehr gute Kenntnisse auf folgenden Gebieten:

    • Betriebssysteme Windows und Linux,

    • Datenverwaltung und -kommunikation,

 

Außerfachliche Anforderung:

 

    • Unabdingbar ist uneingeschränkte Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit und Führerschein

    • Unabdingbar ist ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Selbständigkeit, Umsicht, Sorgfalt und Zuverlässigkeit und hohe Belastbarkeit.

Bewertung der Stelle:

Der Arbeitsplatz ist für die Dauer der Nachwuchsstellenbesetzung/Einarbeitung bis längstens 31.12.2023 mit der Entgeltgruppe 9a TV-L bewertet. Nach Abschluss der Einarbeitung ist der

Arbeitsplatz mit der Entgeltgruppe 9 b TV-L bewertet.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

 

Hinweis zu Datenverarbeitung/Datenschutz

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Bewerber/innen (m/w/d) in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten während des Auswahlverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

 

Bewerbungen sind bis zum 30.06.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (auch per E-Mail an sylvia.scharath@tfa.brandenburg.de) unter dem Kennwort „Techniker“ zu richten an die Behörde

 

Technisches Finanzamt Cottbus

Frau Scharath

Lipezker Straße 45, Haus 2

03048 Cottbus

]]>
15.06.2021 01.07.2021 30.06.2021 TFA Cottbus Cottbus Downloaden Tue, 15 Jun 2021 10:22:00 +0200
312843 Sachbearbeiter/in Instandhaltung Elektrotechnik (w/m/d) https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_492368_sachbearbeiterin-instandhaltung-elektrotechnik-wmd Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Facilitymanagement, Servicebereich Süd – Ost suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Königs Wusterhausen eine/n

Sachbearbeiter/in Instandhaltung Elektrotechnik (w/m/d)

(unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die Planung und Errichtung sowie Instandsetzung und Erneuerung von Anlagen der Elektro-, Sicherheits-, Kommunikations- und Aufzugstechnik.
  • Sie nehmen die Bauherrenfunktion bei großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie der Erneuerungs- und Bauunterhaltungsmaßnahmen in den Liegenschaften des Servicebereiches Süd-Ost wahr.
  • Sie erstellen baufachliche Brandschutzkonzepte und Gefährdungsbeurteilungen.
  • Sie prüfen und warten technische Anlagen.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B. Eng/B. Sc.) der Fachrichtung Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Qualifizierung zum/zur staatlich geprüfte/r Techniker/in in der Fachrichtung Elektrotechnik, die über nachgewiesene für den Arbeitsplatz erforderliche einschlägige Fachkenntnisse aufgrund theoretischer Fortbildungen und mindestens 6-jähriger praktischer Erfahrung verfügen
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz

Wichtig sind:

  • Kenntnisse der geltenden gesetzlichen Vorgaben und der anerkannten Regeln der Technik
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung

Wünschenswert sind:

  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Bewerbende, die nicht über den geforderten Fachhochschulabschluss verfügen, die aber aufgrund nachgewiesener gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen als „sonstige Beschäftigte“ zugelassen werden können, werden in die Entgeltgruppe 11 TV – L eingruppiert. Anderenfalls ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TV – L vorgesehen. Bitte weisen Sie die Fähigkeiten und Fachkenntnisse anhand von Arbeitszeugnissen und Qualifizierungsnachweisen nach.

Wegen der besonderen Dringlichkeit der Besetzung dieser Position kann in Abhängigkeit der Bewerberlage im Verhandlungswege mit dem/der obsiegenden Bewerber/in (w/m/d) die Zahlung einer außertariflichen Fachkräftezulage vereinbart werden. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Arbeitszeugnisse), die Sie unter Angabe des Kennzeichens P1406-10/2021 bis zum 09.07.2021 per Mail oder an folgende Adresse senden:             

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich-Mann-Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Koebe unter Tel. 0331/58181-220, E-Mail paf@blb.brandenburg.de.

 

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/unternehmen/datenschutzerklaerung/

]]>
11.06.2021 10.07.2021 09.07.2021 Königs Wusterhausen Teltow-Fläming Downloaden Fri, 11 Jun 2021 09:07:00 +0200
312842 Sachbearbeiter/in Instandhaltung Elektrotechnik (w/m/d) https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_492367_sachbearbeiterin-instandhaltung-elektrotechnik-wmd Stellenausschreibung

 

 

Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Facilitymanagement, Servicebereich Potsdam suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Potsdam eine/n

Sachbearbeiter/in Instandhaltung Elektrotechnik (w/m/d)

(unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
  • eine zukunftssichere Beschäftigung.
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen).
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen).
  • VBB-Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die Planung und Errichtung sowie Instandsetzung und Erneuerung von Anlagen der Elektro-, Sicherheits-, Kommunikations- und Aufzugstechnik.
  • Sie nehmen die Bauherrenfunktion bei großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie der Erneuerungs- und Bauunterhaltungsmaßnahmen in den Liegenschaften des Servicebereiches Potsdam wahr.
  • Sie erstellen baufachliche Brandschutzkonzepte und Gefährdungsbeurteilungen.
  • Sie prüfen und warten technische Anlagen.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B. Eng/B. Sc.) der Fachrichtung Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Qualifizierung zum/zur staatlich geprüften/r Techniker/in in der Fachrichtung Elektrotechnik, die über nachgewiesene für den Arbeitsplatz erforderliche einschlägige Fachkenntnisse aufgrund theoretischer Fortbildungen und mindestens 6-jähriger praktischer Erfahrung verfügen
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz

Wichtig sind:

  • Kenntnisse der geltenden gesetzlichen Vorgaben und der anerkannten Regeln der Technik
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung

Wünschenswert sind:

  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Bewerbende, die nicht über den geforderten Fachhochschulabschluss verfügen, die aber aufgrund nachgewiesener gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen als „sonstige Beschäftigte“ zugelassen werden können, werden in die Entgeltgruppe 11 TV – L eingruppiert. Anderenfalls ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TV – L vorgesehen. Bitte weisen Sie die Fähigkeiten und Fachkenntnisse anhand von Arbeitszeugnissen und Qualifizierungsnachweisen nach.

Wegen der besonderen Dringlichkeit der Besetzung dieser Position kann in Abhängigkeit der Bewerberlage im Verhandlungswege mit dem/der obsiegenden Bewerber/in (w/m/d) die Zahlung einer außertariflichen Fachkräftezulage vereinbart werden. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Arbeitszeugnisse), die Sie unter Angabe des Kennzeichens SB.ELT.SB_P.PDM bis zum 10.07.2021 an folgende Adresse

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich-Mann-Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

oder per Mail an: anja.schlosshauer@blb.brandenburg.de (im pdf-Format mit max. 10 MB) senden:       

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Schloßhauer unter Tel. 0331/58181-223.

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/unternehmen/datenschutzerklaerung/

]]>
11.06.2021 11.07.2021 10.07.2021 Potsdam Potsdam Downloaden Fri, 11 Jun 2021 08:56:00 +0200
337273 Sachbearbeiter/in Geschäftsstelle TFA Cottbus https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_506533_sachbearbeiterin-geschaeftsstelle-tfa-cottbus

Stellenausschreibung

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus ist zum nächstmöglichen Termin in der Geschäftsstelle der Dienstposten/Arbeitsplatz

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters

„Personalangelegenheiten und Dienststellenorganisation, sicherheits- und arbeitsmedizinische Betreuung“

unbefristet zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

Personaleinzelangelegenheiten der Beamtinnen und Beamten sowie Tarifbeschäftigten

  • Vorbereitung und Durchführung von Stellenbesetzungsverfahren

  • Erstellung von arbeitsvertraglichen Unterlagen

  • Vorbereitung und Durchführung von Beurteilungs- und Beförderungsverfahren

  • Berichterstattung an übergeordnete Dienststellen, insbesondere Zusammenstellung statistischer Meldungen und deren Auswertung, soweit sie das Arbeitsgebiet betreffen

  • Erarbeitung von Amtsverfügungen, Hausmitteilungen und anderen Personalinformationen

  • Führung von Personalakten

 

Dienststellenorganisation

  • Erarbeitung und Aktualisierung von Geschäftsordnungen, Dienstvereinbarungen und Hausverfügungen

  • Erarbeitung der Raumbedarfsplanung (Ermittlung, Planung, Abgleich) unter Beachtung der Technischen Regeln für Arbeitsstätten und der Raum- und Flächennormen

  • Koordinierung der Raumbelegung TFA (Organisation Umzüge; Beteiligung der notwendigen Partner wie IT-Techniker, Elektriker, BLB)

  • Koordinierung der Büroausstattung (Bedarfserfassung und wirtschaftlicher Einsatz)

  • Umsetzung der Vermieter/Mietervereinbarungen mit dem Liegenschaftsverwalter, Anforderung von Leistungen, Mängelanzeigen

  • Inventurverantwortlicher für das TFA (außer IT)

  • ZIT-Telefonie-Verantwortlicher (Bedarfsermittlung, Technikverwaltung, Organisation der Arbeitsplatzeinrichtung)

  • Erteilung der Selbstfahrergenehmigungen

     

     

Sicherheitstechnische – und arbeitsmedizinische Betreuung

  • Organisations- und Arbeitsplatzuntersuchungen in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit – Kompetenzzentrum (KSG/BAZ)

  • Erarbeitung von Gefährdungsbeurteilungen der Arbeitsplätze

  • Erarbeitung der Psychologischen Gefährdungsbeurteilung der Arbeitsplätze

  • Koordination des Gesundheitsmanagements des TFA

  • Arbeitsschutzbeauftragte/r

     

Anforderungsprofil:

unabdingbare formale Anforderungen:

 

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder den gehobenen Dienst der Steuerverwaltung oder vergleichbare Qualifikation, wie abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom FH/HS oder Bachelor) im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder im Bereich der Betriebswirtschaftslehre

     

    vorteilhafte fachliche Anforderungen:

     

  • eine bereits ausgeübte Tätigkeit im Bereich der Personalbearbeitung sowie

    - gründliche und vielseitige Fachkenntnisse im Beamten- und Tarifrecht und

    - gute Kenntnisse im Personalvertretungs-, Schwerbehinderten-, Gleichstellungs- und Datenschutzrecht.

 

Außerfachliche Anforderung:

 

  • überdurchschnittliche Eigenständigkeit des Handels und Vertretung des Verantwortungsbereiches

  • stark ausgeprägte Fähigkeit, Sachverhalte zu analysieren, daraus die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen und ein zutreffendes Urteil zu bilden

  • hoher Grad der Sorgfalt und Verwendbarkeit der Arbeitsergebnisse

  • gute systematische Arbeitsplanung und rationelle Aufgabenerledigung

  • Termin- und Formgerechtigkeit

  • überdurchschnittliches Sozialverhalten

  • starke Dienstleistungsorientierung

  • stark ausgeprägtes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

  • Loyalität und Verschwiegenheit

     

     

Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zur Absolvierung von Fortbildungsmaßnahmen.

 

 

 

 

Bewertung der Stelle:

 

Der Dienstposten/Arbeitsplatz ist bis Besoldungsgruppe A 10 BbgBesG / Entgeltgruppe EG 9 b TV-L bewertet.

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Interessenten werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Fortbildungsnachweise etc.) bis einschließlich zum 30.06.2021 unter dem Kennwort „SB/in – GST_Personal/Organisation im TFA Cottbus“ zu richten an

 

Technisches Finanzamt Cottbus zu Händen Frau Scharath

Lipezker Str. 45, Haus 2

03048 Cottbus

 

oder per Email an

 

sylvia.scharath@tfa.brandenburg.de

(Anlagen in PDF- oder Word-Format)

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei.

Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf der Internetseite www.mdfe.brandenburg.de entnehmen.

]]>
16.06.2021 01.07.2021 30.06.2021 TFA Cottbus Cottbus Downloaden Wed, 16 Jun 2021 14:41:00 +0200
310765 Sachbearbeiter/in (w/m/d) Liegenschaftsverwaltung https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_489539_sachbearbeiterin-wmd-liegenschaftsverwaltung Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Facilitymanagement/ Liegenschaftsmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Eberswalde eine/n

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Liegenschaftsverwaltung

(unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie verwalten Liegenschaften im Allgemeinen Grundvermögen des Landes Brandenburg und Fiskal im Liegenschaftsbereich Eberswalde (OHV, UM, MOL, BAR).
  • Sie nehmen die Betreiberverantwortung gemäß GEFMA wahr.
  • Sie stellen den effizienten und störungsfreien Objektbetrieb sicher.
  • Sie bearbeiten alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit Mietvertragsangelegenheiten.
  • Sie sind verantwortlich für die Kontrolle und Durchsetzung der der Einhaltung der Verpflichtungen des Landes sowie der Vertragspartner.
  • Sie übernehmen die Abwicklung aller kaufmännischen Tätigkeiten im Zuständigkeitsbereich.

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Facilitymanagement oder Immobilienfachwirt/in oder Fachfrau/-mann für Gebäudebewirtschaftung oder eine vergleichbare Ausbildung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz.

Wichtig ist:

  • Sie besitzen nachweislich mehrjährige Berufserfahrung in der eigenverantwortlichen Betreuung von Objekten.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der IT- Standardanwendungen (MS-Office), einschließlich Internet.
  • Sie besitzen Organisations-, Kommunikations-, Konflikt- und Kooperationsfähigkeit.
  • Sie verstehen die Arbeit als Dienstleistung.

 

Wünschenswert ist:

  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Belastbarkeit, Selbständigkeit sowie die Fähigkeit, sich zügig auf veränderte Bedingungen einzustellen.
  • Sie haben bereits Kenntnisse im Vergabewesen und Vertragsrecht.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 9b TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die Sie unter Angabe des Kennzeichens SB.Verw.T3.EBW bis zum 02.07.2021 an folgende Adresse senden:

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

E-Mail: paf@blb.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Berseck unter Tel. 0331/58181-230.

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

]]>
04.06.2021 03.07.2021 02.07.2021 Eberswalde Barnim Downloaden Fri, 04 Jun 2021 14:43:00 +0200
322580 Sachbearbeiter/in (w/m/d) Grundstückswertermittlung https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_506212_sachbearbeiterin-wmd-grundstueckswertermittlung Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Facilitymanagement/ Liegenschaftsmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unseren Standorten entweder in Potsdam oder Brandenburg an der Havel oder Frankfurt (Oder) oder Eberswalde eine/n

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Grundstückswertermittlung

(unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie führen die Verkehrswertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken durch.
  • Sie übernehmen die Bewertung von Rechten und Belastungen an Grundstücken.
  • Sie erledigen baufachliche Stellungnahmen.
  • Sie prüfen Gutachten von externen Sachverständigen.
  • Sie unterstützen bei der Erarbeitung von Verwertungsstrategien.
  • Sie ermitteln Mieten, Pachten und Nutzungsentgelte.

Unabdingbar für die Tätigkeit sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen (vorzugsweise Schwerpunkt Hochbau) oder Architektur.
  • PKW-Führerschein und Bereitschaft zu Dienstreisen mit Dienst-Kfz.

Vorteilhaft ist:

  • eine Qualifikation zur/zum zertifizierten Sachverständigen für Immobilienbewertung.

Wichtig sind:

  • mehrjährige Erfahrungen in der Grundstückswertermittlung.
  • Rechtskenntnisse des Baugesetzbuches (BauGB), Baunutzungsverordnung (BauNVO), Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV), BGB u.a.
  • Teamfähigkeit, Kundenorientierung, Kommunikationsstärke und Freude am sprachlichen Ausdruck.

Wünschenswert sind:

  • gute Kenntnisse des Brandenburger Immobilienmarktes.
  • ein hohes Engagement und Verantwortungs- sowie Ergebnisbewusstsein.
  • Leidenschaft für analytisches, qualitätsorientiertes und eigenständiges Arbeiten.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Zertifikate, Führerschein), die Sie unter Angabe des Kennzeichens SB.WE.T3 und Angabe des Standortes bis zum 12.07.2021 an folgende Adresse senden:

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

E-Mail: paf@blb.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Berseck unter Tel. 0331/58181-230.

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

]]>
14.06.2021 13.07.2021 12.07.2021 Potsdam oder Brandenburg an der Havel oder Frankfurt (Oder) oder Eberswalde Potsdam Downloaden Mon, 14 Jun 2021 17:28:00 +0200
312846 Leiter/-in der „Fachaufsicht Bundesbau“ (w/m/d) https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_492371_leiter-in-der-fachaufsicht-bundesbau-wmd Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement. Er erledigt u. a. im Wege der Organleihe Bauvorhaben des Bundes im Land Brandenburg. Der Bund ist einer der großen Auftraggeber im Bereich des Bauens. Über 4.000 Beschäftigte im Bundesbau setzen jährlich rund 3,2 Mrd. EUR um. Der Bundesbau bietet ein spannendes und breites verantwortungsvolles Aufgabengebiet. Staatliche Bauten sind durch einen hohen Anspruch sowohl an Verfügbarkeit, Funktionalität, gestalterische Qualität und Wirtschaftlichkeit gekennzeichnet. Der Bundesbau nutzt zunehmend das große Potenzial der Digitalisierung, fördert solide gute Baukunst und verbindet die Pflege des baukulturellen Erbes mit nachhaltigem und barrierefreiem Bauen in anspruchsvollen Bauprojekten.

Der Bereich 3 im BLB nimmt die Fachaufsicht über die mit der Planung und Bauausführung von Bauvorhaben des Bundes betrauten Organisationseinheiten der Baudurchführenden Ebene (BdE) in fachlicher Verantwortung gegenüber dem für das Bauwesen des Bundes zuständigen Bundesministerium wahr und zeichnet für das Qualitätsmanagement bei der Planung und Durchführung dieser Bauvorhaben verantwortlich.

 

Für den Bereich 3 - Fachaufsicht führende Ebene suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Cottbus eine/n

 

Leiter/-in der „Fachaufsicht Bundesbau“ (w/m/d)

(unbefristet)

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit nach erfolgreichem Abschluss der Probezeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie übernehmen die Leitung der Fachaufsicht führenden Ebene (FfE). Mit dieser Aufgabe ist u. a. die Organisations- und Führungsverantwortung sowie die Weisungsbefugnis gegenüber den Beschäftigten der FfE verbunden.
  • Sie nehmen die Fachaufsicht über die BdE des BLB, konkret über den Baubereich Bundesbau wahr. Sie steuern und überwachen die zeit- und sachgerechte Erledigung aller Bauvorhaben des Bundes unter wirtschaftlichen Kriterien und Maßstäben. Hierzu gehören insbesondere zivile und militärische Baumaßnahmen einschließlich der Zuwendungs- und Fördermaßnahmen aller Ressorts des Bundes und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), Aufgaben im Bereich Hochbau, Technische Gebäudeausrüstung, Ingenieurbau, Nachhaltiges Bauen und Energieeffizientes Bauen.
  • Sie stimmen die Bauprogramme des Bundes mit den Maßnahmenträgern BMI, BMVg und BImA sowie weiteren Bundesressorts bzw. Maßnahmenträgern ab und übernehmen die persönliche Leitung von Projektmanagementgruppen bei ausgewählten Schwerpunktvorhaben.
  • Sie planen, koordinieren, steuern und überwachen das Controlling der Bauangelegenheiten des Bundes sowie der Haushaltsangelegenheiten im Zusammenhang mit den Bauangelegenheiten des Bundes.

 

Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • Nicht verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Dipl. Ing. Technische Hochschule/Technische Universität) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen oder Technische Gebäudeausrüstung und darüber hinaus über eine mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Bauverwaltung sowie einschlägige Führungserfahrung und die Bereitschaft zum sachorientierten Führen im Team.
  • Beamtinnen und Beamte verfügen über die Befähigung für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst (vorzugsweise in der Fachrichtung Architektur) und darüber hinaus über eine mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Bauverwaltung sowie einschlägige Führungserfahrung und die Bereitschaft zum sachorientierten Führen im Team.

 

Wichtig ist:

  • Kenntnisse moderner Methoden und Instrumente des Personalmanagements und Personalentwicklungskompetenz
  • betriebswirtschaftliche und haushaltsrechtliche Kenntnisse im Bauwesen
  • hohe strategische Kompetenz und ein ziel- und ergebnisorientiertes Handeln
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und sehr hohe Kommunikations-, Kooperations- und Kritikfähigkeit
  • Fähigkeit, zeitnahe und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen und dafür Verantwortung zu übernehmen

 

Die uneingeschränkte Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen sowie die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) werden vorausgesetzt. Das vollständige Anforderungsprofil kann bei der u. g. Ansprechpartnerin angefordert werden.

 

Für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber steht eine Haushaltsstelle der Wertigkeit A 16 zur Verfügung. Bei Vorliegen der beamten-, laufbahn- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe B 2 BbgBesO möglich.

 

Tarifbeschäftigte erhalten derzeit ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe 15Ü. Bei Vorliegen der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen wird ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe AT 2 gezahlt.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde, Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte), die Sie unter Angabe des Kennzeichens BL.B3.CBS bis zum 09.07.2021 an folgende Adresse senden:

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

 

oder per E–Mail an: paf@blb.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Graf unter Tel. 0331/58181-228.

 

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

]]>
11.06.2021 10.07.2021 09.07.2021 Cottbus Cottbus Downloaden Fri, 11 Jun 2021 09:12:00 +0200
265994 IT-Verfahrensentwicklung https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_409982_it-verfahrensentwicklung

Stellenausschreibung

 

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt Dienstposten/Arbeitsplätze in der

 

IT-Verfahrensentwicklung

 

zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

  1. Entwicklung und Pflege von Programmen für die Automationsunterstützung der Finanzverwaltung einschließlich der Erstellung und Pflege von Dokumentationen,

  2. Integration von neuen Verfahren / Verfahrensänderungen in die Betriebsumgebung und -prozesse

  3. Erarbeitung von Aufgabenstellungen für neue Verfahren, Prüfung von Aufgabenstellungen auf Realisierbarkeit und Aufwand, konzeptionelle Arbeit für neue bzw. für die Umgestaltung bestehender Programmsysteme.

     

    Anforderungen:

    formale unabdingbare Anforderungen:

  4. abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss)

     

    fachliche Anforderungen:

    unabdingbar:

  • Bereitschaft, sich schnell und umfassend in die o.g. Aufgabengebiete einzuarbeiten

  • Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in Zusammenhängen anzuwenden

    wünschenswert sind anwendungsbereite Kenntnisse der relevanten:

  • Entwicklungsmethoden (V-Modell),

  • Programmiersprachen (Java, Cobol),

  • Datenbanksysteme (ORACLE).

     

    außerfachliche Anforderungen:

  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Selbständigkeit, Sorgfalt

  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit

     

    Bewertung der Stelle:

     

    Die Stelle ist bis Entgeltgruppe 11 TV-L bzw. BesGr. A 11 BbgBesO bewertet.

     

    Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

    Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

     

    Hinweis zu Datenverarbeitung/Datenschutz

    Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Bewerber/innen (m/w/d) in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten während des Auswahlverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

     

    Bewerbungen sind bis zum 25.06.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (auch per E-Mail an sylvia.scharath@tfa.brandenburg.de) unter dem Kennwort „Verfahrensentwickler“ zu richten an die Behörde

     

    Technisches Finanzamt Cottbus

    Frau Scharath

    Lipezker Straße 45, Haus 2

    03048 Cottbus

     

]]>
26.05.2021 26.06.2021 25.06.2021 TFA Cottbus Cottbus Downloaden Wed, 26 May 2021 08:19:00 +0200
265273 Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude- und Energietechnik https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_395721_fachingenieurin-wmd-fuer-gebaeude-und-energietechnik Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Baumanagement suchen wir für Bauaufgaben des Bundes zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Potsdam eine/n

Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude- und Energietechnik

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die Projektorganisation, Information und Dokumentation der Arbeitsabläufe.
  • Sie koordinieren und steuern die freiberuflich tätigen Fachingenieure.
  • Sie überwachen und prüfen die Planungs- und Bauleistungen gem. der Leistungsphasen 2 bis 9 der HOAI.
  • Sie sind verantwortlich für das Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling der Planungs- und Bauleistungen.
  • Sie beraten die Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten.
  • Sie überwachen die Einhaltung von Kennziffern.
  • Sie überwachen die Projektrisiken und bewerten dieselben.

 

    Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  •  ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B.Eng./B.Sc.) der Fachrichtung Gebäude- und   Energietechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG

Wichtig ist:

  • Sie verfügen über die Bereitschaft und Eignung zur Führung von Projektgruppen
  • Sie besitzen Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit

 

Wünschenswert ist:

  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Projektsteuerung und –leitung von Baumaßnahmen.
  • Sie besitzen Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau).
  • Sie kennen sich im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOB, HOAI, VHB) aus.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die Sie unter Angabe des Kennzeichens SB.HLS.Bund.PDM bis zum 22.06.2021 an folgende Adresse senden:

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rümmler unter Tel. 0331/58181-222 .

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/.

]]>
21.05.2021 23.06.2021 22.06.2021 Potsdam Potsdam Downloaden Fri, 21 May 2021 10:02:00 +0200
265272 Fachingenieur/in (w/m/d) für Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Tiefbau https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_395720_fachingenieurin-wmd-fuer-bauingenieurwesen-schwerpunkt-tiefbau Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Baumanagement suchen wir für Bauaufgaben des Bundes zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Potsdam eine/n

Fachingenieur/in (w/m/d) für Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Tiefbau

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die Projektorganisation, Information und Dokumentation der Arbeitsabläufe.
  • Sie koordinieren und steuern die freiberuflich tätigen Fachingenieure.
  • Sie überwachen und prüfen die Planungs- und Bauleistungen gem. der Leistungsphasen 2 bis 9 der HOAI.
  • Sie sind verantwortlich für das Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling der Planungs- und Bauleistungen.
  • Sie planen Maßnahmen vorwiegend in der Bauunterhaltung.
  • Sie beraten die Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten.
  • Sie überwachen die Einhaltung von Kennziffern.
  • Sie überwachen die Projektrisiken und bewerten dieselben.

 

    Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B.Eng./B.Sc.) der Fachrichtung Bauingenieurwesen  (Schwerpunkt Tiefbau)
  • die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem

 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

 

 

 

 

Wichtig ist:

  • Sie verfügen über die Bereitschaft und Eignung zur Führung von Projektgruppen.
  • Sie besitzen Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit.

Wünschenswert ist:

  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Projektsteuerung und –leitung von Baumaßnahmen.
  • Sie besitzen Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau).
  • Sie kennen sich im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOB, HOAI, VHB) aus.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die Sie unter Angabe des Kennzeichens SB.TB.Bund.PDM  bis zum 22.06.2021 an folgende Adresse senden:  

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rümmler unter Tel. 0331/58181-222 .

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

]]>
21.05.2021 23.06.2021 22.06.2021 Potsdam Potsdam Downloaden Fri, 21 May 2021 09:57:00 +0200
265297 Fachingenieur/in (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_395738_fachingenieurin-wmd-fuer-architektur-oder-bauingenieurwesen-schwerpunkt-hochbau Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Baumanagement suchen wir für Bauaufgaben des Bundes zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unseren Standorten in Potsdam und Cottbus jeweils eine/n

 

Fachingenieur/in (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die Projektorganisation, Information und Dokumentation der Arbeitsabläufe.
  • Sie koordinieren und steuern die freiberuflich tätigen Fachingenieure.
  • Sie überwachen und prüfen die Planungs- und Bauleistungen gem. der Leistungsphasen 2 bis 9 der HOAI.
  • Sie sind verantwortlich für das Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling der Planungs- und Bauleistungen.
  • Sie beraten die Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten.
  • Sie überwachen die Einhaltung von Kennziffern.
  • Sie überwachen die Projektrisiken und bewerten dieselben.

 

    Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B.Eng./B.Sc.) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Schwerpunkt Hochbau)
  • die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

 

 

 

 

Wichtig ist:

  • Sie verfügen über die Bereitschaft und Eignung zur Führung von Projektgruppen
  • Sie besitzen Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit

Wünschenswert ist:

  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Projektsteuerung und –leitung von Baumaßnahmen.
  • Sie besitzen Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau).
  • Sie kennen sich im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOB, HOAI, VHB) aus.

Die Tätigkeit ist jeweils mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die die Sie für den Standort Potsdam unter Angabe des Kennzeichens SB.HB.Bund.PDM, für den Standort Cottbus SB.HB.Bund.CBS bis zum     22.06.2021 an folgende Adresse senden:             

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rümmler unter Tel. 0331/58181-222 .

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung

]]>
21.05.2021 23.06.2021 22.06.2021 Potsdam und Cottbus Potsdam Downloaden Fri, 21 May 2021 10:10:00 +0200
311516 Fachingenieur/in (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_490251_fachingenieurin-wmd-fuer-architektur-oder-bauingenieurwesen-schwerpunkt-hochbau Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Baumanagement suchen wir für Bauaufgaben des Bundes zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Potsdam eine/n

Fachingenieur/in (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die Projektorganisation, Information und Dokumentation der Arbeitsabläufe.
  • Sie koordinieren und steuern die freiberuflich tätigen Fachingenieure.
  • Sie überwachen und prüfen die Planungs- und Bauleistungen gem. der Leistungsphasen 2 bis 9 der HOAI.
  • Sie sind verantwortlich für das Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling der Planungs- und Bauleistungen.
  • Sie beraten die Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten.
  • Sie überwachen die Einhaltung von Kennziffern.
  • Sie überwachen die Projektrisiken und bewerten dieselben.

 

    Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B.Eng./B.Sc.) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Schwerpunkt Hochbau)
  • die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

Wichtig ist:

  • Sie verfügen über die Bereitschaft und Eignung zur Führung von Projektgruppen.
  • Sie besitzen Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit.

 

Wünschenswert ist:

  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Projektsteuerung und –leitung von Baumaßnahmen.
  • Sie besitzen Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau).
  • Sie haben grundlegende Kenntnisse im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOB, HOAI, VHB).

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die unter Angabe des Kennzeichens SB.HB.Bund.PDM.12 bis zum 06.07.2021 an folgende Adresse senden:       

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rümmler unter Tel. 0331/58181-222 .

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: : https://blb.brandenburg.de/blb/de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung/

]]>
07.06.2021 07.07.2021 06.07.2021 Potsdam Potsdam Downloaden Mon, 07 Jun 2021 16:50:00 +0200
311517 Fachingenieur/in (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_490252_fachingenieurin-wmd-fuer-architektur-oder-bauingenieurwesen-schwerpunkt-hochbau Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement.

Für den Geschäftsbereich Baumanagement suchen wir für Bauaufgaben des Landes zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Bernau eine/n

Fachingenieur/in (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau

 (unbefristet)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zukunftssichere Beschäftigung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen)
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen)
  • VBB-Firmenticket

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie sind verantwortlich für die eigenständige Steuerung der Objektplanung in den LPH 1-5 der HOAI, einschl. Kosten- und Terminplanung.
  • Sie führen VgV-Verfahren und Wettbewerbe durch.
  • Sie koordinieren und steuern die freiberuflich tätigen Fachingenieure.
  • Sie überwachen und prüfen die Planungs- und Bauleistungen gem. der Leistungsphasen 2 bis 5 der HOAI.
  • Sie überprüfen die Planungsergebnisse auf Konformität mit den vorgegebenen Projektzielen.
  • Sie sind verantwortlich für das Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling der Planungsleistungen.
  • Sie beraten die Nutzer in baufachlichen Angelegenheiten und der Bedarfsplanung.
  • Sie überwachen die Einhaltung von Kennziffern.
  • Sie zeigen bei Änderungsforderungen die Kosten- und Terminfolgen auf.
  • Sie überwachen und bewerten die Projektrisiken.

 

    Unabdingbar für die Tätigkeit ist:

  •  ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor (B.Eng./B.Sc.) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Schwerpunkt Hochbau)
  • die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

 

 

Wichtig ist:

  • Sie verfügen über die Bereitschaft und Eignung zur Führung von Projektgruppen.
  • Sie besitzen Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau).
  • Sie kennen sich im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOF, HOAI, LHO) aus.
  • Sie besitzen Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit.
  • Sie besitzen Kenntnisse in IT-Anwendungen wie AutoCAD oder gleichwertig.

 

Wünschenswert ist:

  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Projektsteuerung und –leitung von Baumaßnahmen.
  • Sie kennen sich im Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOB, HOAI, VHB) aus.

Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich vom vorgenannten Aufgabenspektrum angesprochen fühlen und dem Anforderungsprofil entsprechen, bitten wir Sie um Ihre aussagekräftige Bewerbung (Mindestforderung: Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis/-urkunde), die unter Angabe des Kennzeichens SB.HB.Bund.BER.11 bis zum 06.07.2021 an folgende Adresse senden:       

 

Brandenburgischer Landesbetrieb

für Liegenschaften und Bauen

Bereich 1 – Personal –

Heinrich- Mann- Allee 103, Haus 21

14473 Potsdam

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rümmler unter Tel. 0331/58181-222 .

Informationen über den BLB erhalten Sie auf unserer Homepage unter blb.brandenburg.de.

Die Datenschutzinformationen des BLB finden Sie unter: https://blb.brandenburg.de/start/unternehmen/datenschutzerklaerung

]]>
07.06.2021 07.07.2021 06.07.2021 Bernau Barnim Downloaden Mon, 07 Jun 2021 16:53:00 +0200
264891 Bearbeiter/in (w/m/d) im Bereich der Personalstelle (unbefr.) im Finanzamt Königs Wusterhausen https://mdfe.brandenburg.de/mdfe/de/service/stellenausschreibungen/~jobs_395025_bearbeiterin-wmd-im-bereich-der-personalstelle-unbefr-im-finanzamt-koenigs-wusterhausen

Im Finanzamt Königs Wusterhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Bearbeiter/ in (m/w/d)[*]

 im Bereich der Personalstelle

unbefristet zu besetzen.

 

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

  • Personalaktenführung der Bediensteten des Finanzamtes
  • Mitarbeit bei Einzelmaßnahmen in Personalangelegenheiten der Beamtinnen und Beamten sowie der Tarifbeschäftigten, insbesondere Bearbeitung von Anträgen wie z.B. Teilzeit, Elternzeit oder Nebentätigkeiten
  • organisatorische und bürotechnische Bearbeitung von Ernennungen, Versetzungen und Abordnungen der Bediensteten
  • Mitarbeit und Koordination im Bereich Aus- und Fortbildung, insbesondere organisatorische und bürotechnische Bearbeitung von Einstellungs- und Ernennungsverfahren im Rahmen der Ausbildung des mittleren und gehobenen Dienstes sowie die Koordination der Fortbildung der Beschäftigten einschließlich der Erstellung der Abordnungsschreiben
  • Mitarbeit bei Stellenbesetzungsverfahren
  • Datenpflege im Personalinformationssystem PerIS
  • Zusammenarbeit mit der Zentralen Bezügestelle des Landes Brandenburg (ZBB)
  • organisatorische Bearbeitung im Rahmen von Beurteilungsverfahren und Verfahren zur Vergabe von Leistungsprämien
  • Führung von Statistiken

 

Anforderungsprofil:

Formale Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung auf dem Gebiet der Verwaltung als Verwaltungsfachangestellte/r oder Personaldienstleistungskauffrau/ -mann bzw. gleichwertige Abschlüsse
  • mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Personal, vorzugsweise in einer öffentlichen Verwaltung

 Fachliche Anforderungen

  • Kenntnisse im Öffentlichen Dienst- und Arbeitsrecht, Kenntnisse im Allgemeinen Verwaltungsrecht sowie im Tarifrecht
  • Fachkenntnisse im Personalvertretungs-, Schwerbehinderten-, Gleichstellungs- und Datenschutzrecht
  • Grundkenntnisse in der Personalaktenführung
  • gute, anwendungsbereite Kenntnisse der Standardsoftware (Word/Excel/MS-Office)
  • sichere Beherrschung der deutschen Rechtschreibung und Grammatik
  • Erfahrungen mit dem Personalinformationssystem PerIS sind wünschenswert

 Außerfachliche Anforderungen

  • freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen sowie sehr gute Umgangsformen
  • termingerechtes, selbständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Zuverlässigkeit und Arbeitssorgfalt
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges Aufgabenspektrum
  • eine regelmäßige Vergütung sowie Sozialleistungen entsprechend der Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme eines Firmentickets
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements

 

Der Arbeitsplatz ist mit der Entgeltgruppe 8 TV-L bewertet.

Es handelt sich um eine Stelle in Vollzeit (40 h). Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den folgenden aussagekräftigen Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse
  • Tätigkeitsnachweise sowie
  • Arbeitszeugnisse von den vorherigen und ggf. ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber

senden Sie bitte unter Angabe des Kennwortes: „SB - Personal“ bis zum 04.06.2021 an das

 Finanzamt Königs Wusterhausen

Geschäftsstelle

Max-Werner-Str. 9

15711 Königs Wusterhausen

oder per E- Mail an: Poststelle.FA-Koenigs-Wusterhausen@fa.brandenburg.de

Bewerberinnen und Bewerber, welche bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, fügen ihrer Bewerbung bitte unter Angabe der personalaktenführenden Dienststelle eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte bei.

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern nach Ablauf von drei Monaten vernichtet.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Grzesko unter Tel. 03375/ 275 - 539 gern zur Verfügung.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise! Diese sind abrufbar unter:

https://finanzamt.brandenburg.de/fa/de/finanzaemter/ihr-finanzamt-im-land-brandenburg/finanzamt-koenigs-wusterhausen/

 


[*] weiblich/männlich/divers

]]>
19.05.2021 05.06.2024 04.06.2021 Königs Wusterhausen außerhalb Land Brandenburgs Downloaden Wed, 19 May 2021 08:47:00 +0200