Ministerium der Finanzen und für Europa

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Europa

Öffentlicher Dienst

Steuerinformationen: Kraftfahrzeugsteuer

Kraftfahrzeugsteuer

Kfz-Steuer Neues Fenster: Bild - Kfz-Steuer - vergrößern Kfz-Steuer © racamani/fotolia.com

Die Kraftfahrzeugsteuer ist eine Verkehrsteuer, deren Ertrags- und Verwaltungshoheit gemäß den Artikeln 106 und 108 des Grundgesetzes dem Bund obliegt. Zuständig für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer ist die Zollverwaltung.

Detaillierte Informationen zur Kraftfahrzeugsteuer, einen KfZ-Steuer-Rechner oder die Kfz-Steuer-App zur Berechnung Ihrer individuellen Kraftfahrzeug-Jahressteuer und die Ansprechpartner und Kontaktstellen des Zolls finden Sie unter www.zoll.de.


Allgemeine Fragen zur Kraftfahrzeugsteuer (z. B. Fragen vor Erwerb oder Umrüstung eines Kraftfahrzeugs, zu möglichen Befreiungen, zur Höhe, zur Berechnung, zur Zahlungsweise und zur Fälligkeit der Kraftfahrzeugsteuer) beantwortet die Zentrale Auskunft:

Generalzolldirektion Zentrale Auskunft
Postfach 10 07 61
01077 Dresden

Montag bis Freitag: 08:00–17:00 Uhr
Telefon: (0351) 44834-550
E-Mail: info.kraftst­@zoll.de

 

Anliegen zu Ihrem konkreten Steuerfall (z. B. Anträge auf Befreiungen und Begünstigungen, Einsprüche zum Steuerbescheid, SEPA-Mandate) werden von Ihrem zuständigen Hauptzollamt bearbeitet:

Hauptzollamt Frankfurt (Oder)
Kopernikusstraße 25
15236 Frankfurt (Oder)

Postfach 12 84
15202 Frankfurt (Oder)

Telefonsprechzeiten Kfz-Steuer:

Montag, Dienstag, Donnerstag: 9.00 Uhr–15.00 Uhr
Freitag: 9.00 Uhr–12.00 Uhr

Öffnungszeiten Kfz-Steuer (Besucherverkehr):

Dienstag: 8.00 Uhr–18.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 Uhr–15.00 Uhr
Freitag: 8.00 Uhr–12.00 Uhr.

Telefon: (0335) 563-0
E-Mail: poststelle.hza-ff@zoll.bund.de

 

Darüber hinaus können Sie an jeder Kontaktstelle des Zolls die wohnortnahe Einreichung Ihrer Anträge und Unterlagen (z. B. Anträge zur Steuerbegünstigung für schwerbehinderte Personen), die Vorführung Ihres Fahrzeuges zur steuerrechtlichen Begutachtung oder die Einzahlung von Rückständen zur Kraftfahrzeugsteuer vornehmen.

Zur Kontaktstellensuche.

Letzte Aktualisierung: 09.01.2020