Ministerium der Finanzen und für Europa

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Europa

Öffentlicher Dienst

Corona

27.03.2020 Unternehmen erhalten Aufwandsentschädigung für polnische Pendler über die Kammern | 33/2020

Presseinformation des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie

"Hilfe für polnische Berufspendler"; Hintergrund Brücke über die Oder bei Hohenwutzen Neues Fenster: Bild - Hilfe für polnische Berufspendler ©Marice Tricatelle/AdobeStock/MdFE
Nach den gestern abgestimmten Regelungen bekommen Unternehmen, die polnische Grenzpendler beschäftigen ab sofort eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 65 Euro pro Tag. Hinzu kommen 20 Euro täglich für jedes sich im Land Brandenburg aufhaltende Familienmitglied der Beschäftigten. „Die Auszahlung der Unterstützung wird durch die am Betriebssitz zuständigen Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern an die Unternehmen erfolgen“, erklärte Wirtschafts- und Arbeitsminister Jörg Steinbach. weiter

27.03.2020 Woidke: Corona-Rettungsschirm des Landes soll auf zwei Milliarden Euro erhöht werden – Landesregierung und Koalitionsfraktionen einig – Beschluss im Zuge des Nachtragshaushalts erwartet | 32/2020

Symbolbild: Coronavirus Neues Fenster: Bild - Symbolbild: Coronavirus - vergrößern Symbolbild: Coronavirus ©iXimus/pixabay
Der Corona-Rettungsschirm des Landes soll erneut verdoppelt werden - auf einen Gesamtumfang von nunmehr zwei Milliarden Euro. Darauf haben sich die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen im Landtag verständigt. Das teilte Ministerpräsident Dietmar Woidke heute in Potsdam mit. weiter

26.03.2020 Gemeinsam für Brandenburg: Ergebnisse des Bankengipfels in Potsdam | 32/2020

Corona: Bankenerklärung Titel auf Virus-Bild Neues Fenster: Bild - Corona: Bankenerklärung Titel auf Virus-Bild - vergrößern Erklärung der Kreditwirtschaft zur Unterstützung in der Corona-Krise
Finanzministerin Katrin Lange ist heute in Potsdam im Rahmen eines Bankengipfels mit Vertretern der Finanz- und Kreditwirtschaft zusammengetroffen, um über die aktuellen finanziellen und wirtschaftlichen Herausforderungen im Zuge der Corona-Pandemie zu sprechen. Die Teilnehmer der Beratung verabschiedeten dazu eine gemeinsame Erklärung. weiter

26.03.2020 Polnische Berufspendler erhalten Unterstützung | 31/2020

Finanz- und Wirtschaftsministerium sagen Aufwandsentschädigung zu

Grenzbrücke über die Oder bei Hohenwutzen Neues Fenster: Bild - Brücke in Hohenwutzen - vergrößern Grenzbrücke über die Oder bei Hohenwutzen ©Maurice Tricatelle/AdobeStock
Finanzministerin Katrin Lange und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach haben sich auf Hilfsmaßnahmen für polnische Berufspendler verständigt, die im Land Brandenburg tätig sind und von den neuen polnischen Quarantäne-Regelungen betroffen sind, die morgen in Kraft treten sollen. „Bleiben Sie hier! Wir werden Sie unterstützen“, erneuerte Lange heute ihren Appell an die polnischen Kolleginnen und Kollegen. weiter

25.03.2020 Unterstützung für polnische Berufspendler: Finanzministerin kündigt Hilfe an | 30/2020

Polen führt neue Quarantäne-Bestimmungen für Berufspendler ein – bisherige Ausnahmen entfallen ab Freitag

Grenzbrücke über die Oder bei Hohenwutzen Neues Fenster: Bild - Brücke in Hohenwutzen - vergrößern Grenzbrücke über die Oder bei Hohenwutzen ©Maurice Tricatelle/AdobeStock
Finanz- und Europaministerin Katrin Lange hat an die im Land Brandenburg tätigen Berufspendler aus der Republik Polen appelliert, im Land zu bleiben und ihre berufliche Tätigkeit für ihre jeweiligen Arbeitgeber fortzusetzen. Der Hintergrund des Appells ist eine neue Verordnung des polnischen Gesundheitsministeriums, wonach ab dem 27. März die bisherigen Ausnahmeregelungen für Grenzpendler von der bereits üblichen 14-tägigen Quarantänepflicht bei der Einreise nach Polen aufgehoben werden. weiter

25.03.2020 Corona-Krise: Soforthilfe startet | 29/2020

Finanzministerin dankt ILB für rasche Umsetzung

Symbolbild: Coronavirus Neues Fenster: Bild - Symbolbild: Coronavirus - vergrößern Symbolbild: Coronavirus ©iXimus/pixabay
Zum heutigen Start des Corona-Soforthilfeprogramm des Landes erklärt Finanzministerin Katrin Lange: „Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Ein solches Programm hat es im Land Brandenburg bislang noch nie gegeben. Zusammen mit Bayern gehört Brandenburg damit zu den ersten Bundesländern, die Soforthilfen nicht nur angekündigt, sondern auch bereits umgesetzt haben.“ weiter
Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Hotline & Webempfehlung

corona.brandenburg.de

Corona-Bürgertelefon: 0331 866 5050 Montag bis Freitag 9-17 Uhr /  Link zur Webseite corona.brandenburg.de


Aktuelle Informationen zur Corona-Hilfe

Symbolbild: CoronavirusSymbolbild: Coronavirus ©iXimus/pixabay

Hier veröffentlichen wir Informationen zu den Maßnahmen und Hilfen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.



audit berufundfamilie

Logo audit berufundfamilie


Informationen zum Schutz ihrer persönlichen Daten

Wir informieren Sie mit diesem Informationsblatt über den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen und für Europa und ihre Rechte inpuncto Datenschutz.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise für diese Webseite.