Ministerium der Finanzen und für Europa

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Europa

Öffentlicher Dienst

Steuern

01.12.2020 Neues Grundsteuermodell ab 2025 in Brandenburg – Land entscheidet sich für das Bundesgesetz | 94/2020

Zu den Ergebnissen der Kabinettssitzung teilt Regierungssprecher Florian Engels mit:

Porträt Finanzministerin Katrin Lange Neues Fenster: Bild - Porträt Finanzministerin Katrin Lange - vergrößern Porträt Finanzministerin Katrin Lange © Kristin Baumert
Im Land Brandenburg wird ab 2025 die Grundsteuer auf Basis eines wertabhängigen Modells erhoben. Bei der Reform hat sich das Land damit für das Bundesmodell, das als sozial gerechter gilt, und gegen die neue Öffnungsklausel für die Länder entschieden. Das teilte Finanzministerin Katrin Lange heute nach der Kabinettsitzung mit. Auch wenn sich für den einzelnen Grundstückseigentümer die Grundsteuer damit ändern kann, soll die novellierte Steuer in der Summe nicht zu höheren kommunalen Einnahmen führen. Ziele der Reform sind, dass das Aufkommen jeder Kommune nach der Grundsteuerreform genauso so hoch ist wie zuvor und die Steuer künftig auf Basis eines grundgesetzkonformen Modells erhoben wird. weiter

Landeshaushalt

30.11.2020 Corona-Kosten: Finanzministerin Katrin Lange gegen stärkere Beteiligung der Länder | 93/2020

Lange: „Länder gehen bereits an die Grenze des finanziell Verantwortbaren“

Finanzministerin Katrin Lange spricht vor Blauer Pressewand Neues Fenster: Bild - Finanzministerin Katrin Lange - vergrößern Finanzministerin Katrin Lange ©MdFE
Potsdam – Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange hat eine stärkere Beteiligung der Länder an der finanziellen Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie abgelehnt. „Der jetzt fahrlässig erweckte Eindruck, die Länder würden sich an diesen Kosten ... weiter

Allgemein

19.11.2020 Finanzministerium fördert Rettungsboot für DLRG aus Lottomitteln | 92/2020

Finanzministerin Katrin Lange tauft neues Rettungsboot / Künftiges Einsatzgebiet Nymphensee und Abschnitte der Havel

Neues Fenster: Bild - Rettungsboot - vergrößern Rettungsboot der DLRG © privat
Mit einer traditionellen Bootstaufe hat die Ortsgruppe Nauen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) heute im Brieselanger Waldbad Nymphensee offiziell ein neues Rettungsboot in Betrieb genommen. weiter

Landeshaushalt

17.11.2020 November-Steuerschätzung bestätigt coronabedingten Steuereinbruch | 91/2020

Finanzministerin Lange sieht keine zusätzlichen Spielräume für Haushalt 2021

Finanzministerin Katrin Lange spricht vor Blauer Pressewand Neues Fenster: Bild - Finanzministerin Katrin Lange - vergrößern Finanzministerin Katrin Lange ©MdFE
Die November-Steuerschätzung hat für das Land Brandenburg trotz leicht verbesserter Prognosen den coronabedingten Einbruch der Steuereinnahmen bestätigt. Darüber informierte Finanzministerin Katrin Lange heute das Kabinett bei der Vorstellung der regionalisierten Ergebnisse. weiter

16.11.2020 Stabilitätsbericht: Erstmals Auffälligkeit beim Finanzierungssaldo | 90/2020

Finanzministerin Lange spricht von „Warnsignal“ – Haushaltsnotlage droht jedoch nicht

Der Stabilitätsbericht des Landes Brandenburg für das Jahr 2020 geht davon aus, dass das Land in den Jahren 2020 und 2021 jeweils die landesrechtliche Schuldenregel einhält. Auch steuere das Land in einer Gesamtbetrachtung absehbar nicht auf eine drohende Haushaltsnotlage zu, heißt es in dem Bericht, den das Kabinett in der vergangenen Woche zur Kenntnis nahm. weiter

12.11.2020 November-Steuerschätzung bestätigt Corona-bedingten Einbruch der Steuereinnahmen | 89/2020

Finanzministerin sieht für Brandenburg „keine wesentlichen Veränderungen“ gegenüber der Sondersteuerschätzung vom September – Regionalisierte Ergebnisse am kommenden Dienstag erwartet

Finanzministerin Katrin Lange spricht vor Blauer Pressewand Neues Fenster: Bild - Finanzministerin Katrin Lange - vergrößern Finanzministerin Katrin Lange ©MdFE
Potsdam – Das Land Brandenburg wird in den nächsten Jahren mit erheblich geringeren Steuereinnahmen auskommen müssen als noch vor einem Jahr oder auch noch im Mai dieses Jahres erwartet wurde. Das ist das allgemeine Ergebnis der heute zu Ende gegangenen ... weiter
Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Hotline & Webempfehlung

corona.brandenburg.de

Corona: Bürgertelefon Telefon: (0331) 866-5050


Aktuelle Informationen zur Corona-Hilfe

Symbolbild: CoronavirusSymbolbild: Coronavirus ©iXimus/pixabay

Hier veröffentlichen wir Informationen zu den Maßnahmen und Hilfen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.



audit berufundfamilie

Logo audit berufundfamilie


Informationen zum Schutz ihrer persönlichen Daten

Wir informieren Sie mit diesem Informationsblatt über den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen und für Europa und ihre Rechte inpuncto Datenschutz.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise für diese Webseite.