Ministerium der Finanzen und für Europa

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Europa

Öffentlicher Dienst

Online-Umfrage

zwei Puzzleteile mit deutscher und ponlischer Flagge Neues Fenster: Bild - Deutsch-Polnische Zusammenarbeit - vergrößern Symbolbild: Deutsch-Polnische Zusammenarbeit
Wir bitten um Ihre Mitwirkung an der Erarbeitung unseres „Entwicklungskonzepts für den brandenburgisch-polnischen Verflechtungsraum“. Beteiligen Sie sich an einer Online-Umfrage.
Zapraszamy Państwa do udziału w procesie przygotowywania naszej „Koncepcji rozwoju dla polsko-brandenburskiego obszaru powiązań“ oraz zachęcamy do wypełnienia naszej krótkiej ankiety online! weiter

Europa

22.09.2020 Online-Umfrage: Brandenburgisch-polnische Nachbarschaft mitgestalten | 79/2020

Ankieta online: Współkształtowanie polsko-brandenburskiego sąsiedztwa

zwei Puzzleteile mit deutscher und ponlischer Flagge Neues Fenster: Bild - Deutsch-Polnische Zusammenarbeit - vergrößern Symbolbild: Deutsch-Polnische Zusammenarbeit
Welchen zentralen Herausforderungen sollte sich die Landesregierung Branden-burg im brandenburgisch-polnischen Kontext annehmen? Oder: Wo sehen Sie zentrale Hindernisse für einen gemeinsamen verflochtenen brandenburgisch-polnischen Raum in der Mitte Europas? Diese und andere Fragen sind Teil einer Online-Umfrage, die Brandenburgs Europaministerium derzeit insbesondere bei Akteuren der brandenburgisch-polnischen Zusammenarbeit durchführt.
Jakimi głównymi wyzwaniami powinien zająć się rząd kraju związkowego Brandenburgia w kontekście stosunków Brandenburgii z Polską? Lub: Gdzie widzą Państwo główne przeszkody dla wspólnego, polsko-brandenburskiego obszaru powiązań w centrum Europy? Te i inne pytania są częścią internetowej ankiety, którą obecnie przeprowadza brandenburskie Ministerstwo Spraw Europejskich, szczególnie wśród osób zaangażowanych we współpracę Brandenburgii z Polską. weiter

Steuern

16.09.2020 Es bleibt dabei: Frist zur Umstellung von elektronischen Kassen bis März 2021 verlängert | 78/2020

Verfügung des Finanzministeriums vom 28. Juli gilt weiterhin uneingeschränkt

elektronische Kasse Neues Fenster: Bild - elektronische Kasse - vergrößern An elektronische Kassensysteme werden hohe Anforderungen gestellt. Symbolbild: antranias/pixabay.com
In Brandenburg bleibt es dabei, dass die Frist zur vorgeschriebenen technischen Umstellung von elektronischen Kassensystemen um bis zu sechs Monate bis zum 31. März 2021 verlängert wird. weiter

Liegenschaften und Bau

16.09.2020 Feierliche Einweihung des modernisierten und erweiterten Amtsgerichts Königs Wusterhausen | 77/2020

Übergabe des erweiterten Amtsgerichtes Königs Wusterhausen. v.l.n.r.: Eike Bartsch (Stellv. Direktorin des Amtsgerichtes, Susanne Hoffmann (Justizministerin), Katrin Lange (Finanzministerin) Neues Fenster: Bild - Übergabe des erweiterten Amtsgericht Königs Wusterhausen - vergrößern Übergabe des erweiterten Amtsgerichtes Königs Wusterhausen. v.l.n.r.: Eike Bartsch (Stellv. Direktorin des Amtsgerichtes, Susanne Hoffmann (Justizministerin), Katrin Lange (Finanzministerin) © BLB/Rehberg
Justizministerin Susanne Hoffmann und Finanzministerin Katrin Lange haben heute das modernisierte und erweiterte Amtsgericht Königs Wusterhausen in einem Festakt feierlich eingeweiht. Das Gericht ist damit nach umfassender Sanierung, die eine mehrjährige Auslagerung in die Nachbarstadt Wildau erforderlich machte, an seinen traditionellen Standort am Schlossplatz 4 zurückgekehrt. An diesem Standort wird seit 1914 Recht gesprochen. weiter

Kommunalfinanzen, Landeshaushalt

15.09.2020 September-Steuerschätzung bestätigt Corona-bedingten Steuereinbruch für Brandenburg | 76/2020

Finanzministerin Lange: „Keine Auswirkungen auf Haushalt 2020, aber Handlungsbedarf für 2021“

Finanzministerin Katrin Lange spricht vor Blauer Pressewand Neues Fenster: Bild - Finanzministerin Katrin Lange - vergrößern Finanzministerin Katrin Lange ©MdFE
Die Ergebnisse der außerplanmäßigen September-Steuerschätzung für das Jahr 2020 haben die ungünstigen Prognosen aus dem Mai weitgehend bestätigt und prognostizieren für die Folgejahre weitere Mindereinnahmen. Darüber hat Finanzministerin Katrin Lange heute das Kabinett in Potsdam informiert. weiter

Corona

14.09.2020 Zahl der Finanzierungsanfragen von Unternehmen bei Banken und Sparkassen gestiegen | 75/2020

Corona-Pandemie: Drittes Treffen von Landesregierung und Kreditwirtschaft zur Bewältigung der wirtschaftlichen Krisenfolgen

Porträt Finanzministerin Katrin Lange Neues Fenster: Bild - Porträt Finanzministerin Katrin Lange - vergrößern Porträt Finanzministerin Katrin Lange © Kristin Baumert
Im Zuge der Rezession infolge der Corona-Pandemie haben die Finanzierungsanfragen von Firmen- und Unternehmenskunden bei den Banken und Sparkassen in der Region deutlich zugenommen. Das ist eines der Ergebnisse des dritten Bankengipfels, der heute in der Potsdamer Staatskanzlei stattfand. So berichteten dabei sowohl der Ostdeutsche Sparkassenverband als auch der Ostdeutsche Bankenverband als Vertretung der privaten Banken von einer gestiegenen Zahl von derartigen Anfragen der regionalen Wirtschaft. Dabei sei es sowohl um Änderungen an bestehenden Krediten als auch um Neuabschlüsse oder Förderkredite gegangen. weiter

Kommunalfinanzen

11.09.2020 Land Brandenburg hebt bei Vergaben Wertgrenzen an | 74/2020

Neuregelung soll Investitionen erleichtern und die Wertgrenzen mit denen im Kommunalbereich harmonisieren

Porträt Staatssekretär Frank Stolper Neues Fenster: Bild - Porträt Staatssekretär Frank Stolper - vergrößern Porträt Staatssekretär Frank Stolper © MdFE
Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus in Brandenburg hat das Finanzministerium veranlasst, dass die Wertgrenzen für Vergaben des Landes heraufgesetzt werden. weiter
Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Hotline & Webempfehlung

corona.brandenburg.de

Corona: Bürgertelefon Telefon: (0331) 866-5050


Aktuelle Informationen zur Corona-Hilfe

Symbolbild: CoronavirusSymbolbild: Coronavirus ©iXimus/pixabay

Hier veröffentlichen wir Informationen zu den Maßnahmen und Hilfen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.



audit berufundfamilie

Logo audit berufundfamilie


Informationen zum Schutz ihrer persönlichen Daten

Wir informieren Sie mit diesem Informationsblatt über den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen und für Europa und ihre Rechte inpuncto Datenschutz.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise für diese Webseite.