Ministerium der Finanzen und für Europa

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Europa

Öffentlicher Dienst

25.10.2019Endspurt zur Bewerbung für Studien- und Ausbildungsplätze in Brandenburgs Finanzverwaltung | 105/2019

Bis 27. November 2019 Bewerbungen für Start im nächsten Sommer möglich

Studentin im Seminar/Studium und Ausbildung mit Gehalt in Brandenburgs Finanzverwaltung/www.steuer-deine-zukunft.de Neues Fenster: Bild - Steuer-deine-zukunft.de Ausbildungswerbung - vergrößern Studentin im Seminar/Studium und Ausbildung mit Gehalt in Brandenburgs Finanzverwaltung/
www.steuer-deine-zukunft.de

Potsdam – Gut einen Monat Zeit haben Interessierte noch, um sich für einen Studien- oder Ausbildungsplatz in Brandenburgs Finanzverwaltung zu bewerben. Darauf hat heute Finanzminister Christian Görke hingewiesen. Geboten werden eine zweijährige Ausbildung zur Finanzwirtin/zum Finanzwirt und ein dreijähriges duales Studium zur Diplom-Finanzwirtin/zum Diplom-Finanzwirt (FH). Bewerbungsschluss ist am 27. November 2019.

Finanzminister Görke betonte, dass die Chancen für Bewerberinnen und Bewerber dieses Jahr gestiegen sind. Es seien zwar bereits eine Vielzahl von Bewerbungen eingegangen, aber das Land habe die Zahl der im kommenden Jahr angebotenen Ausbildungs- und Studienplätze angehoben.

„Ausgeschrieben sind dieses Jahr bis zu 40 Plätze für die Ausbildung zur Finanzwirtin/ zum Finanzwirt und weitere 70 Plätze für das duale Studium zur Diplom-Finanzwirtin/ zum Diplom-Finanzwirt (FH). Für erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber beginnt die zweijährige Ausbildung im August 2020 beziehungsweise das dreijährige Studium im September 2020“, betonte Görke.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die zum Einstellungszeitpunkt höchstens 39 Jahre alt sind und sich angesichts der Fortentwicklungen im Steuerrecht nicht scheuen, sich immer wieder neues Wissen anzueignen, um komplexe Sachverhalte steuerlich zu erschließen. Zudem sollten Interessenten IT-affin sein, da in den Finanzämtern Steuerfälle digital bearbeitet werden. Ebenso wichtig ist eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. „Dafür bieten wir von Anfang an ein gutes Gehalt und eine Karriere, bei der sich Beruf und Familie vereinbaren lassen“, lädt Christian Görke die Interessenten ein, sich jetzt zu bewerben.

Außerdem interessant zu wissen: Anwärterinnen und Anwärter sind bereits während Ausbildung und Studium Beamte auf Widerruf und werden entsprechend bezahlt. Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt an der Landesfinanzschule beziehungsweise an der Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen, der praktische Teil in einem der Finanzämter im Land Brandenburg.

* * *

Steuer Deine Zukunft – Jetzt online bewerben:

Interessierte für beide Ausbildungsgänge können sich bis 27. November 2019 über den folgenden Link direkt online bewerben:

www.steuer-deine-zukunft.de/bewerbung

Mehr Informationen finden Interessierte auf steuer-deine-zukunft.de  bzw. auf der Internetseite des Aus- und Fortbildungszentrums Königs Wusterhausen www.afz-kw.brandenburg.de. Auch auf facebook, youtube und Instagram informiert das Finanzministerium über Ausbildung und Studium in Brandenburgs Finanzverwaltung.

Im Gespräch vor Ort lassen sich viele Fragen rund um Studium und Ausbildung oft am besten klären. Kollegen aus den Finanzämtern kann man in den kommenden Wochen auf folgenden Messen treffen und sich konkret informieren:

26. Oktober 2019

GO! Berufstartermesse

Rolandhalle Perleberg, Karl-Liebknecht-Str. 14, Perleberg

26. Oktober 2019

stuzubi

MERCURE HOTEL MOA BERLIN, Stephanstrasse 41, 10559 Berlin Moabit

2. November 2019

iBOB

Stadthalle Cottbus, Berliner Platz 6, 03046 Cottbus

23. November 2019

Parentum

Oberstufenzentrum I – Technik Potsdam, Jägerallee 23a, 14469 Potsdam

23. November 2019

Impuls

A10-Center, Chausseestraße 1, 15745 Wildau

Download:

Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Ingo Decker
Pressesprecher

Telefon: 0331 866-6007
Telefax: 0331 866-6666
Handy:
E-Mail:
pressestelle@mdf.brandenburg.de